DATENSCHUTZERKLÄRUNG

entsprechend der europäischen Datenschutzgrundverordnung Mit diesen Datenschutzhinweisen möchten wir Ihnen erläutern, welche Daten unbedingt benötigt werden und wie wir Ihre Daten schützen.

1. Information zum Anbieter
1.1

KISUDI Mathematics
Tel.: +49(0)176/ 231 828 41
E-Mail: info@kisudimathematics.com

(nachfolgend „Anbieter“ oder „KISUDI Mathematics“), betreibt das unter der Domain kisudimathematics.com aufrufbare Portal mit seinen Unterseiten (nachfolgend „Portal“, „Website“ oder „Webseite“).

Der Anbieter nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und beachtet die anwendbaren Datenschutzvorschriften wie beispielsweise die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG). Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie der Anbieter diesen Schutz gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.

1.2 Datenschutzbeauftragter

Die KISUDI Mathematics hat im Übrigen einen internen Datenschutzbeauftragten – ohne hierzu ausdrücklich gesetzlich verpflichtet zu sein – bestellt, der zur Ausübung dieser Tätigkeit besonders qualifiziert ist. Gerne können Sie über die Geschäftsführung zu ihm Kontakt bekommen.

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung allgemeiner Daten bei Aufruf der Website
2.1 Interne Sicherheit, Statistik und Optimierung

Der Anbieter erhebt und speichert bei dem Aufruf des Portals bzw. dessen Unterseiten automatisch Informationen, die Ihr Browser – sofern die entsprechenden Funktionen nicht deaktiviert sind – an den Anbieter übermittelt. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs des Portals und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und erlauben dem Anbieter keinen Rückschluss auf Ihre Person. Dies sind:

  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • ggf. anonymisierte IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Name der abgerufenen Dateien bzw. Informationen
  • Übertragene Datenmenge
  • Betriebssystem und Informationen zum Internet-Browser des auf das Portal zugreifenden Rechners.
2.2 Cookies

Dazu verwendet unsere Website sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Durch die Nutzung von Cookies allein ergibt sich nicht die Möglichkeit Rückschluss auf eine Person zu ziehen. Ein Rückschluss durch die Vermengung verschiedener Daten wird nicht ohne Einwilligung durch den Nutzer oder einer Rechtsgrundlage vollzogen.

Wir nutzen folgende Arten von Cookies:

  • Session Cookies

Dies sind vorübergehend gespeicherte Cookies, die in der Cookie-Datei Ihres Browsers verbleiben, bis Sie die Website verlassen. Session Cookies ermöglichen es, das Endgerät während der Dauer der Nutzung identifizieren zu können. Diese Informationen werden nicht weiter gespeichert, nachdem Sie die Website verlassen haben.

  • Persistent Cookies

Diese verbleiben für längere Zeit in der Cookie-Datei Ihres Browsers. Wie lange, hängt von der „Lebenszeit“ des speziellen Cookies ab. Nach Ablauf dieser Lebenszeit löscht sich das Cookie selbst. Der Zweck des Einsatzes dieser dauerhaften Cookies besteht darin, die Funktionalität des Portals (bspw. Warenkorb im Webshop) zu gewährleisten. Die permanenten Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. Name, IP-Adresse etc. werden darin nicht gespeichert.

  • Web Beacons

Dies sind elektronische Zeichen (auch „Clear GIFs“ oder „Web Bugs“ genannt), die es uns gestatten, die Anzahl der Nutzer zu zählen, die das Portal besucht haben.

2. 3  Cookies- und Datenübermittlung bei Aufruf der Website an Dritte

Der Anbieter nutzt  aus berechtigtem Interesse (nach Art 6 Abs. 1 lit. f) zur Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb von KISUDI Mathematics, Analyse- und Werbedienste, eingebettete Tools, sowie verschiedene Re-Targeting-Technologien. Letztere ermöglichen es Internetnutzern, die sich bereits für Services des Anbieters interessiert haben, auf Partner-Webseiten mit Werbung anzusprechen. Die Einblendung dieser Werbemittel erfolgt auf Basis einer Cookie-Technologie und einer Analyse des vorherigen Nutzungsverhaltens. Diese Form der Werbung erfolgt vollkommen pseudonym. Es werden keine personenbezogenen Daten im eigentlichen Sinne gespeichert und es werden auch keine Nutzungsprofile mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt.

In Ihrem Browser können Sie einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur akzeptiert wird, wenn Sie dem zustimmen. Wenn Sie nur die Cookies des Portals, nicht aber die Cookies der Dienstleister und Partner akzeptieren wollen, können Sie die Einstellung in Ihrem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ wählen. Eine Anleitung zum Aufruf der Cookie-Einstellungen für die wichtigsten Browser finden Sie unter

3. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung bei Übermittlung persönlicher Daten an bzw. KISUDI Mathematics
3.1 Rechtsgrundlage, betroffene Daten und Zweck der Verarbeitung

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Grundlagen für kommerzielle Kommunikationen außerhalb von Geschäftsbeziehungen, insbesondere via Post, Telefon, Fax und E-Mail sind im § 7 UWG enthalten.

Sollten personenbezogene Daten durch einen Dritten (z.B: Angehörigen oder Freund) übermittelt werden, besteht nach Art. 14 DSGVO eine Informationspflicht. Dieser können wir aufgrund Art. 14. Abs. 5 a) die betroffene Person ist bereits durch den Dritten informiert und b) dies einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde nicht nachkommen.

3.2 Kontaktformulare

KISUDI Mathematics erhebt, verarbeitet und speichert Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen der Kontaktaufnahme, der Bestellung von Informationsmaterial, der Vermittlung von Leistungen über den Anbieter oder einer sonstigen Kontaktaufnahme mit uns mitteilen. Innerhalb der Formulare werden Sie um Ihre Einwilligung zu unseren Datenschutzbestimmungen gebeten. Dies ist nötig, damit wir Ihre Daten in unseren Systemen verarbeiten dürfen. KISUDI Mathematics teilt diese Daten nur mit den Dienstleistern, die für die Erbringung der angeforderten Information, Ware oder Leistung und im Rahmen des berechtigten Interesses zur Verbesserung unseres Angebots, der Analyse und dem wirtschaftlichen Betrieb notwendig ist. (mit Krankenkassen, Behörden, Gesundheitseinrichtungen, Praxen etc. – extra erwähnen? )

Im Rahmen der Anforderung von Informationen werden die hierfür erforderlichen Daten erhoben. Darüber hinaus können weitere Daten abgefragt werden, die für die Beratung und die bedarfsgerechte Information hilfreich sind; die Eingabe dieser Daten ist jedoch freiwillig und entsprechend gekennzeichnet. Der Anbieter verwendet die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder der Vertragsabwicklung. Damit Sie dem Anbieter im Falle von Informations- und Vertragsanfragen bzw. bei laufenden Beratungen nicht wiederholt die gleichen Informationen mitteilen müssen, speichert er diese nur solange ab, wie sie für die Kundenbeziehung benötigt werden. Bei Widerruf oder nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

4. Übermittlung von persönlichen Daten an Dritte

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 lit. b DSGVO, z.B. Vertragsanbahnung und- erfüllung), der Sie nach Art. 6 lit. a DSGVO eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Dienstleister zum Geschäftsbetrieb, Webhostern, etc.).

5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten und deren Verarbeitung sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wir respektieren Ihr gesetzliches Recht auf Auskunft, Korrektur und Löschung oder Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir unternehmen außerdem Schritte, um sicherzustellen, dass die von uns erhobenen personenbezogenen Daten sicher, richtig und aktuell sind.

Ausübung: Sollten Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, schreiben Sie uns an info@kisudimathematics.com. Die Kontaktadresse für Briefe finden Sie in unserem Impressum.

5.1 Auskunft, Kontrolle und Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO. Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung. Art. 16 DSGVO vergibt das Recht die Vervollständigung der für Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der für Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Frist: Wenn eine betroffene Person von ihrem Auskunftsrecht Gebrauch macht, sind ihr die zu erteilenden Informationen gemäß Art. 12 Abs. 3 DSGVO unverzüglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags zur Verfügung zu stellen. Diese Frist kann in komplexen Fällen um zwei Monate verlängert werden. Über Fristverlängerungen ist die betroffene Person unter Angabe der für die Verzögerung verantwortlichen Gründe innerhalb eines Monats nach Eingang ihres Antrags zu informieren.

5.2 Löschung und Widerruf

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

5.3 Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

5.4 Beschwerde

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

6. Aufbewahrungsrichtlinien und Sicherheit
6.1 Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, um Risiken im Zusammenhang mit deren Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff sowie unberechtigter Weitergabe und Änderung zu minimieren. Hierzu setzen wir beispielsweise Firewalls und Datenverschlüsselung ein, aber auch physische Zugangsbeschränkungen für unsere Rechenzentren und Berechtigungskontrollen für den Datenzugriff. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Mitarbeiter werden im Hinblick auf den Datenschutz auf Verschwiegenheit verpflichtet, belehrt und instruiert, als auch auf mögliche Haftungsfolgen hingewiesen.

6.2 Aufbewahrung

Alle Daten werden auf Servern in Deutschland oder innerhalb der EU sowie im Falle von einigen Dienstleistern auch außerhalb der EU verarbeitet und genutzt. Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung auch im Rahmen des berechtigten Interesses nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, d.h. die Daten nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.